top of page

Triathlon-Team vom Kopernikus Gymnasium wird Landessieger

Aktualisiert: vor 5 Tagen

30.05.2024, Itzehoe, Jugend trainiert für Olympia - Triathlon

Beim diesjährigen Finalentscheid des weltweit größten Schulsportwettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ war der TSV Bargteheide durch zwei Schulen stark vertreten. Denn erstmalig war neben des Kopernikus Gymnasium auch das Eckhorst Gymnasium vertreten, wachsen doch in unserer Triathlonsparte viele junge Kräfte heran. Das Schwarz-Orange der Renn- und Schwimmanzüge dominierte daher das Bild an der Rennstrecke.

 

Das neunköpfige Team des KGB konnte seiner Favoritenrolle gerecht werden und gewann eindrucksvoll die Mannschaftswertung der Schulen in Itzehoe. Im letzten Jahr qualifizierten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 9 noch überraschend für den Bundesentscheid in Berlin, traten sie in dieser Besetzung doch zum ersten Mal an und zählten auch altersmäßig zu den jüngeren Mannschaften. Mit der Erfahrung und einem breiteren Kader war in diesem Jahr die Rollenverteilung klar: Der Jäger war in diesem Jahr der Gejagte. Es gelang dem Eckhorst Gymnasium in der Einzelentscheidung bei den Jungen (Len Elsenbach, Platz 1) sowie bei den Mädchen (Jette Ungewitter, Platz 2) vor dem Vorjahressieger zu landen, doch präsentierte sich das KGB in der Spitze (Niklas Döhlemeyer und Aili Hoffmann, beide Platz 3), vor allem aber in der Breite erstklassig. Denn auf den Plätzen 4 bis 8 stehen bei den Jungen gleich vier weitere KGBler in Lauerstellung. Und auch bei den Mädchen fanden sich alle Starterinnen in den Top10 wieder, sodass die mitgereisten Fans reichlich Grund zum Jubel hatten. „Die Erfahrung, vor allem aber die Ausgeglichenheit im Kader waren der Schlüssel zum Erfolg in der Gesamtwertung“, bilanziert Sportlehrer Sebastian Mroz das Ergebnis. In der Addition der Zeiten ihrer jeweils besten drei Jungen- und Mächenergebnisse aus 200m Schwimmen, 3km Radfahren und 1km Laufen verwies das Kopernikus Gymnasium mit sechs Minuten Vorsprung die Theodor-Mommsen-Schule aus Bad Oldesloe sowie die Auguste-Viktoria-Schule Itzehoe auf die Plätze 2 und 3. Das Gymnasium Eckhorst wurde Vierter. Kurios: TMS und AVS trennten nur 4 Sekunden voneinander, was den Vorsprung der Bargteheider umso beeindruckender macht.


 

Im September fahren die jeweils vier besten Jungen und Mädchen des Kopernikus Gymnasiums für eine Woche zum Bundesfinale nach Berlin und vertreten das Land Schleswig-Holstein. Dies ist die bereits sechste Teilnahme innerhalb der letzten 10 Jahre.


- Sebastian Mroz und Astrid Döhlemeyer

 

Comments


bottom of page