Punktekampf in Grimma

Beim zweiten Rennen innerhalb von acht Tagen belegt das Team um Teamleitung Lena Schott mit Stina Mick, Jule Hey und Hjørdis Mick trotz starker Einzelleistungen wie schon zweimal zuvor leider nur knapp den 9. Platz.


Wenige Tage nach dem dritten Rennen der Saison in Verl ging es für das bargteheider Quartett plus Support auch schon zum am weitesten entfernten Wettkampf nach Grimma. An diesem Wochenende konnte das Team zum Glück wieder vollständig an den Start gehen.


Voller Motivation, das Ergebnis der Vorwoche zu bestätigen ging es für die vier Mädels und 30 weitere Athletinnen im Neoprenanzug in die 19 Grad kühle Mulde.

Schon der Start war trotz des kleinen Starterfeldes, aufgrund einer fehlenden Startleine nicht 100% fair, aber das ist man mittlerweile schon fast gewohnt und müsste scheinbar einfach mitmachen. Ein zweiter kleiner Aufreger folgte kurz danach beim Passieren der ersten Boje. Zwei Bojen waren extra zur Kennzeichnung des zu flachen Gewässers gesetzt, hier sollte eigentlich nicht geschwommen werden. Fast das gesamte Feld ignorierte dies, genauso wie die Kampfrichter oder es waren schlicht keine da. Einige Extrameter und eine etwas schlechtere Linie also für uns ging es weiter. Im Wettkampf kann man da eh nichts machen.


Glücklicherweise beeinträchtigte der Vorfall Jule kaum und sie konnte mit der Verfolgergruppe aus dem Wasser klettern. Etwas später folgten Hjørdis und kurz danach auch Stina und Lena, die sich in dieser Saison, wenn auch leider etwas weiter hinten im Feld, gut im Wasser ergänzen.

Jule konnte sich auf der anspruchsvollen Radstrecke gut in der Verfolgergruppe halten und wechselte sogar als erste der Gruppe in die Laufschuhe.

Stina, Lena und Hjørdis gingen zusammen mit einer Lohnerin, die sie schon aus der Radgruppe in Verl kannten, auf die Radstrecke. Bereits nach etwa 500m auf der Strecke ging es an die erste Steigung.

Stina trat an und Lena ging mit, beide konnten Hjørdis ansehen, dass auf dem Rad heute nichts geht und entschlossen sich also zu zweit weiterzufahren und die anderen beiden stehen zu lassen. Insgesamt lieferte das Duo verstärkt durch eine Bonner Athletin eine sehr solide Radleistung ab. Ein paar Athletinnen, die sie ein- und überholen können schlichtweg nicht folgen und auf die große Verfolgergruppe in der Jule sich befand, verloren die drei nur wenige Sekunden. Hjørdis wurde leider von einer Ausreißerin der Führungsgruppe kurz vor Beginn der letzten Runden überrundet und musste das Rennen somit frühzeitig beenden.


Diese Belastung verkraftete Lena weniger gut als Stina. Sie konnte mit einem guten Lauf sogar noch Jule einholen und die beiden finishen auf den Plätzen 19. und 21.. Etwas abgeschlagen, aber dennoch, wie auch die anderen beiden, um jeden Platz kämpfend läuft Lena als 29. über die Ziellinie.


Lediglich eine Platzziffer trennt an diesem Tag die Plätze 8 und 9 der Teamwertung, leider mit dem schlechteren Ende für uns.


Mit zwei Wertungspunkten hinter den Osnabrückerinnen liegen die Bargteheiderinnen vor dem Saisonfinale nun auf dem letzten Platz. Es wird eine schwierige, aber nicht unmögliche Aufgabe, die Saison nicht als letztes Team zu beenden. Teamleiterin Lena Schott blickt positiv auf das Saisonfinale in Hannover: „Es wird ein ganz neues Format in der Liga geben. Die 2x2 Paarstaffel ist ein Mix aus Teamrelay und Teamsprint. Nachdem uns in Gütersloh beim Teamsprint ein Sturz aufgehalten hat, wollen wir zeigen, dass wir bei solchen Formaten etwas weiter vorne mitmachen können. Wir ergänzen uns mit unseren Fähigkeiten perfekt für dieses Rennformat und ich hoffe das können wir auch zeigen.“ Ein weiterer Aspekt der etwas Entspannung bringt, ist außerdem, dass in dieser Saison kein Frauenteam aus der 2. Bundesliga Nord absteigen muss. „Ich hoffe wir können in der kommenden Saison wieder mit mehr Athletinnen unverletzt in die Saison starten“, so Schott. „Dann kann ich auch wieder in der eher meiner Gesamtleistung entsprechenden Landesliga starten, oder ich muss über den Winter einfach schneller werden.“ ;)


Kommende Wettkämpfe:

31.07. | Regionalliga Nord Stuhr (Olympische Distanz)

07.08. | LM + Landesliga Kiel (Sprintdistanz)

27./28.08. | Regionalliga Nord Stuhr (Swim&Run + Teamsprint Jagdrennen)

04.09. | 2. Bundesliga Nord Hannover (2x2 Paarstaffel)

04.09. | Landesliga Norderstedt (Olympische Distanz)


- Lena Schott

 

HIER geht es zur Bildergalerie

HIER geht es zu Ergebnissen