Bargteheide feierte Jubiläums-Schülertriathlon

Am letzten Juniwochenende gab es endlich wieder Schülertriathlon in Bargteheide, und das zum 25. Mal. Zwei Jahre lang mussten Schulkinder und Vereine aufgrund der Pandemielage auf die Jubiläumsausgabe des Bargteheider Schülertriathlons warten. Entsprechend motiviert waren die rund 120 Helferinnen und Helfer aus dem Umfeld unserer Triathlonabteilung, die Nachwuchs-Festspiele ihres Sports wieder zu starten.

Viele erfahrene Kräfte waren wieder dabei, viele neue Freiwillige von eben jenen und der neuen Gesamtkoordinatorin Katja eingewiesen, die Stadt Bargteheide gewohnt kooperativ bei der Nutzung ihrer Einrichtungen, und die Gewitterschauer nach der herrschenden Sommerhitze immer weiter nach hinten auf Montag verschoben. Dann konnte es am Sonntag, den 26. Juni endlich losgehen. Das Konzept, einschließlich der als Wechselzonen-Einweiser fungierenden Triathlonjugend des Vereins, ging wieder einmal voll auf. Die anwesenden SHTU-Kampfrichter attestierten eine „Veranstaltung auf hohem Niveau“.


Knapp 400 gemeldete Kinder, etwa ein Viertel davon Vereinsstarter, wollten sich beim Schwimmen, Radfahren und Laufen messen.

Gleich morgens um kurz vor 9.00 Uhr starteten die Jüngsten des Jahrgangs 2015, noch ohne Radrennen, danach wurden die Startgruppen der folgenden Jahrgänge größer und größer.

Gegen 11.00 Uhr gab es eine Wettkampfpause für die erste Siegerehrung, bei der alle Finisher der jüngeren Schülerjahrgänge eine Medaille bekamen und die Podestplatzierungen der Schüler-Einzelwertung geehrt wurden. Beim Bargteheider Schülertriathlon punkten bekanntlich alle, die nach Absolvierung der altersgerechten Distanzen ins Ziel kommen, für ihre Schule. Gesamtsieger der Schulwertung wurde, wie schon öfter in der Geschichte des Schülertriathlons, die Grundschule Alte Alster aus Bargfeld-Stegen vor dem entthronten Titelverteidiger Carl-Orff-Schule und der Johannes-Gutenberg-Schule, allesamt Stammgäste auf dem Schulwertungs-Podium wegen der regelmäßig großen Teilnehmerzahlen. Die Grundschule Alte Alster stellte dieses Jahr allein etwa ein Viertel des Schülerfelds in den Jahrgängen 2011-2015.


Die Vereinswertung wurde zahlenmäßig vom TSV-Triathlonnachwuchs dominiert und geriet zum Heimspiel. Luuk gewann die Konkurrenz bei den Schülern C, Paula wurde bei den Mädels Fünfte. Luuks Bruder Matheo errang einen Start-Ziel-Sieg bei den Schülern C, hier wurde Janek Dritter, Gergö errang Platz 5, direkt gefolgt von Henrie und Karl. Bei den Schülerinnen C kam niemand an Sofie Sandau vorbei, hier errang Bente einen tollen Platz 3, gefolgt von Marie. Im Wettkampf der Schüler A wurde Len Zweiter hinter dem Itzehoer Rasmus Schoof, direkt gefolgt von Emil, Niklas belegt Platz 6 und Tammo Platz 8. Fast unter sich waren die TSV-A-Schülerinnen. Hier siegte Anna und Jette wurde Dritte mit nur 22 Sekunden Rückstand, Aili landete einen vierten Platz. Komplettiert wurde das Feld hier mit Antonia und Mina (7. und 8.), Clara (11.), Debütantin Mathilde (13.), Charlotte Herfurth, Flurina und Cara (Plätze 15 bis 17).

Den Jugend-Mixed-Wettbewerb konnten Marit und Ben für sich entscheiden, jeweils zusammen mit ihren Flensburger Partnern wurde Emma Dritte, Charlotte Haustedt Sechste und Stella Siebte. Bei den Junioren gewannen recht souverän Janka und Leon und dahinter reihten sich ein die Gespanne Sina/Lukas, Maila/Noah und Lara/Marc-Oliver. In der Vereinswertung sammelten alle fleißig Punkte für den Schüler- und Jugendcup.


Im Rahmen der großen Siegerehrung und der großen Schulehrung ging ein heißer, spannender, bunter, lauter Wettkampftag ohne größere Missgeschicke oder Unfälle zu Ende. Die Triathlonabteilung des TSV Bargteheide ist allen Kindern, Eltern, dem Publikum, allen Helfern, der Stadt, den Sponsoren, allen, die die Straßensperrungen erdulden mussten und allen, die den Schülertriathlon durch ihr Mitwirken möglich gemacht haben, sehr dankbar und freut sich auf den 26. Bargteheider Schülertriathlon im nächsten Jahr.


- Thomas Hempel

 

HIER geht es zur Bildergalerie

HIER geht es zu Ergebnissen