Eis und Schnee bei Crosslauf-Landesmeisterschaft

Aktualisiert: Mai 9

Bargteheider Triathlon-Jugend mit achtbaren Erfolgen


Wettkampfluft unter harten Bedingungen schnuppern, hieß es am vergangenen Sonntag für den Bargteheider Triathlonnachwuchs. Bei den CrosslaufLandesmeisterschaften in Itzehoe staunten sie dann auch nicht schlecht, als sie als einzige ihre Laufschuhe auspackten, während die übrige Konkurrenz durchweg reine Leichtathleten ausschließlich mit Spikes an den Start ging. Trotzdem bestritten sie allesamt beherzt ihr Rennen auf einem noch stark vereisten Boden.

Die Strecke wird scheinbar auch von vielen Hunden benutzt, meinten Stephanie Leiendecker, Lena Schott und Maja Andresen Nase rümpfend nach ihrem Rennen, das sie mit einem 3. Platz in der Mannschaftswertung (W15) zufrieden beendeten.

Gitta Baermann (W16), einzige Bargteheider Starterin in ihrer Altersklasse, meldete sich mit ihrem Lauf sowie ihrem Start beim Cross-Duathlon in Gelting eine Woche zuvor nach einer einjährigen Pause zur Freude ihrer Mannschaftskameraden wieder im Wettkampfgeschehen zurück.

Lukas Schott (Jg. 1991) konnte in seinem Rennen einen guten Mittelfeldplatz belegen. Nachdem er am Samstag zuvor die Duathlon-Konkurrenz klar im Griff hatte, bewies ihm auch dieser Wettkampf der Spezialisten, dass er sich mit seinem konsequenten Lauftraining auf dem richtigen Weg zu einer erfolgreichen Triathlonsaison befindet.


So machte sich die Truppe um Trainer Josef Dankelmann schließlich mit lautstarken Karaokegesängen zufrieden und optimistisch auf den Heimweg.



© 2020 | TSV Bargteheide Triathlon | KontaktImpressum | Datenschutz