Abschlusswettkampf der 2. Triathlon-Bundesliga in Hannover

Aktualisiert: Mai 23

Am 3. September fand im Rahmen des 10. City Triathlons in Hannover der fünfte. und letzte Wettkampf der 2. Bundesliga Nord statt. Die Bargteheider Triathleten waren wieder mit ihrem Damen- und Herrenteam am Start.


Vor diesem Wettkampf lagen die Damen auf Platz 6 von insgesamt 10 Mannschaften, die Herren abgeschlagen auf dem letzten Platz der 18 Teams.


Bei den Damen gingen über die Sprintdistanz (750m- 20km- 5km) Rike Kubillus, Bettina Lange und Stina Mick an den Start. Da sie nur zu dritte waren, mussten alle drei Starterinnen auch ins Ziel kommen, um eine Wertung zu erzielen, da die ersten drei einer Mannschaft gewertet werden. Aufgrund der Wassertemperatur des Maschsees von über 22°C war das Tragen von Neoprenanzügen nicht erlaubt.


Beim Schwimmen gelang es Bettina mit der ersten Gruppe aus dem Wasser zu kommen. Mit neun weiteren Athletinnen bildete sich schnell eine Radgruppe, die in hohem Tempo die 20 km absolvierte und den Vorsprung auf die Verfolgerinnen weiter ausbaute. Rike bildete nach guter Schwimmleistung mit einer weiteren Athletin die erste Verfolgergruppe, Stina konnte nach ebenfalls guter Schwimmzeit leider in keiner Radgruppe Fuß fassen, und musste die 20 km allein absolvieren.


Bei den abschließenden 5 Lauf-KM musste Bettina sich lediglich von einer Athletin überholen lassen und kam mit guter persönlicher Laufzeit als 11.in 1:09:40 ins Ziel. Rike belegte nach beherztem Lauf Platz 15 in 1:10:41, Stina kam nach 1:16:17 als 31. ins Ziel. Dies bedeutete für die Damen Platz 6 in der Tageswertung und in der Abschlusstabelle Platz 7.

"Damit haben wir unser Saisonziel ‚Klassenerhalt’ ganz klar erreicht. Auch wenn die Wettkämpfe nicht immer optimal für uns gelaufen sind, können wir zufrieden auf unser erstes Jahr in der 2. Bundesliga zurückblicken ", so Bettina.


Auch die Bargteheider Herren können auf einen versöhnlichen Saisonabschluss zurückblicken. Das Team mit Matthias Heineke, Florian Plambeck, Patrick Raabe, Lukas Schott und Udo van Stevendaal belegte zum Abschluss der Saison noch einmal den 16. Platz von 18. Teams in der Tageswertung und wurden somit nicht letzter.


Lukas konnte nach guter Schwimmleistung in der 2. Radgruppe mitfahren, Florian in der 3. Gruppe und Udo machte aufgrund seiner Radstärke Position für Position gut und arbeitete sich Stück für Stück nach vorne, Matthias teilweise in seinem Windschatten folgend. Patrick musste nach Problemen beim Schwimmen, die sich auf dem Rad fortsetzten, in der ersten Radrunde das Rennen beenden und aussteigen. Florian kam als bester Bargteheider nach 1:03:04 als 43. ins Ziel, Udo belegte Platz 56 in 1:04:22, Lukas wurde 61. in 1:04:54 und Matthias kam in 1:06:26 als 74. der 89 Starter ins Ziel.


In der Abschlusstabelle kamen die Bargteheider leider nicht über den letzten Platz hinaus. "Dies bedeutet für die Herren dann leider den Abstieg aus der 2. Bundesliga. Wie es im kommenden Jahr in der Regionalliga weitergeht, werden wir in der nächsten Zeit beraten", so die Team-Kapitänin Bettina.


- Bettina Lange

HIER geht es zur Bildergalerie

© 2020 | TSV Bargteheide Triathlon | KontaktImpressum | Datenschutz