Platz 11 in Verl - Bundesliga Damen erfahren Dämpfer kurz vor dem Finale

Aktualisiert: Mai 23

Am 15.07.2018 fand der vierte der insgesamt fünf Bundesligawettkämpfen der Saison 2018 in Verl, Nordrhein-Westfalen statt. Die Damen des TSV Bargteheide gingen mit einer leicht veränderten Aufstellung an den Start und erhofften, sich nach dem 8. Platz beim vorangegangenen Wettkampf in Grimma auch diesmal wieder im Mittelfeld platzieren zu können. Das klappte leider nicht ganz. Das Team aus Merle Schreber (35.), Hjørdis Mick (36.), Stina Mick (37.) und Maren Ernst (41.) konnten Leistungen entsprechend bisheriger Wettkämpfe abrufen. Ohne eine Topplatzierung in der vorderen Hälfte reichten diese aber nur zum 11. Platz der Tageswertung.


Bei einer Temperaturen schon früh morgens über 20°C und keiner einzigen Wolke am Himmel kündigte sich wieder ein sehr warmes Rennen an. Die 750 Meter lange Schwimmstrecke im Verler See, der ebenfalls eine Temperatur von 22°C aufwies, war damit erstmal die letzte Abkühlung für die vier Athletinnen. Im Vergleich zu den letzten beiden Wettkämpfen war das Spitzenfeld beim Schwimmen deutlich dichter. Merle und Hjørdis konnten sich mit ihren Schwimmleistungen daher nicht so stark wie sonst beim Ausstieg platzieren, schafften aber trotzdem noch den Sprung in die zweite Radgruppe. Stina, die mit einer bewusst etwas weiteren Schwimmlinie gut dem Getümmel entkam, verpasste diese Gruppe um ca. 20 Sekunden. Maren, die nach einer längeren gesundheitsbedingten Trainingspause kurzfristig in die Aufstellung nachrücken musste, kam mit einer Nachzügler-Gruppe aus dem Wasser.


Die zwei 10 Kilometer langen Radrunden, waren aus trotz langen Geraden trotzdem aus technischer Sicht nicht ganz einfach. Auf jeder der T-förmigen Runde galt es drei Wendepunkte zu umfahren, dazu die schärferen Kurven des Kreisels in der Mitte des „T“s. Die zweite Radgruppe von Hjørdis und Merle gab es anfangs große Schwierigkeiten: Keiner wollte so richtig Führungsarbeit übernehmen. Erst zum Anfang der zweiten Runde, als die mit sehr starken Radfahrerinnen gespickte Verfolgergruppe sich der zweiten Radgruppe anschloss, konnte in der Gruppe homogen gefahren und das Tempo deutlich erhöht werden. Dadurch konnte dann schnell zur ersten Radgruppe aufgeschlossen werden. Diese Großgruppe mit rund 35 Starterinnen ging dann gemeinsam auf die Laufstrecke.


Stina, die nach dem Schwimmen in einer kleinen Vierergruppe Anschluss gefunden hatte, versuchte mit viel Einsatz alleine aus dieser Radgruppe herauszufahren, um sich der großen Gruppe von Merle und Hjørdis anschließen zu können. Doch genau zu diesem Zeitpunkt fand dort der Zusammenschluss mit den radstarken Athletinnen und damit die Tempoverschärfung statt. Keine Chance für die 21-jährige, deren Kraft alleine im Wind nicht mehr ausreichte, um auf das neue, höhere Tempo auffahren zu können. Auch Maren musste sich nach dem Schwimmen alleine auf die Radstrecke machen, konnte aber dort trotzdem noch einige Positionen wieder gut machen.


Auf den entscheidenden zwei Laufrunden über je 2,5 Kilometer Länge um den Verler See hatten die Athletinnen dann deutlich mit zunehmenden Temperaturen und der stechenden Mittagssonne zu kämpfen. Vor allem Merle setzte die Hitze deutlich zu und auch Hjørdis fand erst spät auf der Strecke ins richtige Laufgefühl. Stina hatte weniger Probleme mit der Hitze und lieferte -vor allem nach ihrem Fluchtversuch auf dem Rad- eine solide Laufleistung ab. Ebenso wie Maren, die trotz Trainingspause in ihrer starken Disziplin mit der neunten Laufzeit des Feldes eine sehr gute Laufzeit erzielte. Für große Platzgewinne war der Abstand zu den großen Radgruppen aber schlicht zu weit.


Als beste Bargteheiderin überquerte Merle als 35. die Ziellinie in einer Zeit von 1:05:42h, Hjørdis folgte mit einer Gesamtzeit von 1:06:07h auf Platz 36 und Stina direkt dahinter auf Platz 37 in 1:06:36h. Insgesamt erreichten die Bargteheider Starterinnen den 11. Platz in der Teamwertung und liegen somit noch immer in der Gesamttabelle auf Platz 11.


Der nächste und finale Wettkampf der Bundesligasaison 2018 findet am 08.09. in Hannover statt. Hier werden für den TSV Bargteheide voraussichtlich Sandra Kiel, Hjørdis Mick, Merle Schreber und Bettina Lange an den Start gehen.



- Hjørdis Mick


Ergebnislisten:

https://www.triathlonbundesliga.de/home/2.-bundesliga/2.-triathlon-bundesliga-nord/

bzw. https://www.triathlon-verl.de/

HIER geht es zur Bildergalerie

© 2020 | TSV Bargteheide Triathlon | KontaktImpressum | Datenschutz