top of page

Bargteheider Triathleten starten beim 3. Lighthouse- Swim in Kiel

Am 8. Juli machten sich die Bargteheider Triathletinnen und Triathleten Jens Krohn, Bettina Lange, Anke Rath, Tilman Sanitz und Frank Thiede auf, um beim 3. Lighthouse- Swim in Kiel an den Start zu gehen. Bei diesem Freiwasserschwimmen in der Kieler Förde galt es, eine ca. 4,5 km lange Strecke vom Olympia- Hafen Kiel Schilksee zum Falkensteiner Ufer zu schwimmen.


Bei perfektem Sommerwetter und einer 16,5 Grad warmen, recht welligen Ostsee stellten sich die fünf Agegrouper der Herausforderung. „Als wir ankamen, sah die Ostsee ganz ruhig aus. Das täuschte jedoch! Sobald wir kurz nach dem Start aus dem Schutz der Buhnen schwammen, merkten wir, wie wellig die Ostsee doch war“, so Bettina.

Die Strecke führte die ganze Zeit recht nah an der Küste. „Wir alle hatten trotz der Anstrengung noch einen Blick für die schöne Küste übrig. Auch war das Wasser so klar, dass man sehr gut gucken konnte“, berichten die fünf. „An einer Stelle war das Wasser durch eine lange Sandbank allerdings so flach, dass man kaum noch schwimmen konnte. Man griff mit den Händen in den Sand, so dass wir ein Stück weiter aufs Meer ausweichen mussten, um nicht aufzusetzen“.

Alle fünf kamen erfolgreich ins Ziel. Bettina beendete den Wettkampf in 1:05:34 als 3. Frau und wurde insgesamt 5. aller Gestarteten. Anke kam mit 1:30:37 als 21. Frau von insgesamt 63 Starterinnen ins Ziel. Frank belegte mit 1:14:24 Platz 8. bei den Männern, Jens erreichte mit 1:16:44 Platz 11. der Männer und Tilman belegte mit 1:30:38 den 48. Platz der 75 gestarteten Männer. Der Rückweg wurde dann entlang der sehr schönen Küste zu Fuß angetreten. Alle waren sich einig: „Es war ein tolles Event und wir hatten viel Spaß! Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!“

- Bettina Lange

 

Comentários


bottom of page