Bargteheider Triathleten in Peine erfolgreich

Am 20.6.2010 wurden im niedersächsischen Peine zum 6. Mal die Deutschen Meisterschaften im Triathlon der Altersklassen (olympische Distanz) ausgetragen.


Vier Bargteheider Triathleten waren bei dem stark besetzten Wettkampf am Start.


Für Bettina Lange verlief der Wettkampf nahezu optimal, so dass sie sich im Ziel über den Titelgewinn in der Altersklasse W 40 freuen konnte. „Ich bin sehr glücklich über diesen Erfolg, da ich noch eine Woche vor dem Wettkampf nicht an meine Teilnahme geglaubt habe. Nach einer längeren Krankheitsphase im April/ Mai hatte ich meinen Start schon abgeschrieben. Aber nach guten Trainingsergebnissen der letzten 5 Tage habe ich mich gemeinsam mit meinem Trainer Josef Dankelmann dafür entschieden, doch bei diesem Wettkampf an den Start zu gehen. Vordergründiges Ziel sollte eine Standortbestimmung nach der überstandenen Krankheit sein. Denn mein Hauptziel ist nach wie vor die Teilnahme an der Weltmeisterschaft im Triathlon der Altersklassen im September in Budapest.“


Den Grundstein für ihre Leistung legte Bettina bereits beim 1500 m Schwimmen im 19 °C warmen Eixer See, wo sie auf die nächste Athletin ihrer Altersklasse bereits einen Vorsprung von 3:20 Minuten herausschwamm. Auf der 40 km langen flachen Radstrecke, die aufgrund des starken Windes allerdings nicht einfach zu fahren war, verlor sie gut 3 Minuten auf die spätere Zweitplatzierte. Aufgrund einer guten Laufleistung über die abschließenden 10 km kam Bettina nach 2:15:35 noch mit einem Vorsprung von über einer Minute vor der Zweiten ins Ziel. In der Gesamtwertung aller 100 bei der DM gestarteten Frauen belegte Bettina Platz 6.

„Es war ein toller Wettkampf, da ich mir aufgrund meiner Erkrankung keinerlei Druck gemacht hatte und auch keine großen Erwartungen an eine Platzierung hatte. So konnte ich völlig befreit an den Start gehen. Ich wollte einfach nur einen guten Wettkampf machen, meine Form testen und Spaß haben. Dass dann dieser Erfolg dabei heraus kam, hat mich schon sehr glücklich gemacht.“

Auch ihr Bargteheider Erfolgstrainer Josef Dankelmann zeigte sich zufrieden. „Durch die lange Vorbereitungszeit im Winter hat sie eine gute Grundlage gelegt, die es jetzt im weiteren Training bis zur WM auszubauen gilt.“


Ebenfalls am Start in der W 40 war Lilia Lange. Auch für sie verlief der Wettkampf gut. Als 14. in ihrer Altersklasse konnte sie mit 2:38:58 ihre Zeit vom Vorjahr um knapp 4 Minuten verbessern. In der M 45 startete Michael Schleuß, der nach einer durchwachsenen Schwimmleistung im Eixer See, aber guter Rad- und Laufleistung nach 2:21:36 als 32. seiner mit 70 Startern voll besetzten Altersklasse ins Ziel kam. Als vierter Bargteheider startete Jens Krohn in der M 50. Nach 2:16:39 kam Jens als 15. seiner Klasse ins Ziel. Auch diese Altersklasse war mit 48 Startern gut besetzt. „Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden. Verletzungsbedingt musste ich in meiner Vorbereitung einige Abstriche machen. Aber mein Hauptwettkampf kommt ja erst noch, die WM über die Langdistanz (4,0- 130- 30) am 1.08.2010 in Immenstadt.“ Auch für Michael Schleuß wird dieser Wettkampf der Höhepunkt seiner Saison werden.

© 2020 | TSV Bargteheide Triathlon | KontaktImpressum | Datenschutz