Bargteheider Triathlonnachwuchs mit starken Leistungen bei der Landesmeisterschaft

Erstaunt und zunächst einmal ungläubig näherte sich der Bargteheider Triathlonnachwuchs am vergangenen Sonntag der Wettkampfstätte in Norderstedt.


Das Baustellengelände der nächsten Landesgartenschau war für einen Tag zum Schauplatz der Jugendlandesmeisterschaften geworden.

Schnell wurde jedoch jedem klar: Die Organisatoren hatten viel investiert, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.


Mit Lukas Schott durfte denn auch ein Bargteheider als Landesmeister der Junioren (Jg.91/ 92) den Titel mit nach Hause nehmen. Auch Johann Stahnke durfte mit seinem Vizelandesmeistertitel in der gleichen Altersklasse hoch zufrieden sein, auch wenn er sich mit dem starken Gegenwind auf der Radstrecke eben so wenig anfreunden konnte wie seine Teamkollegin Maja Andresen (Jug.A). Doch auch sie sowie Florian Plambeck (Jug.B) lieferten als jeweils Drittplatzierte ein starkes Rennen ab und blicken schon jetzt optimistisch und angriffslustig auf die nächste Saison.


Am Morgen eröffneten die Schüler diesen Wettkampftag ohne Landesmeisterschaft. Zunächst hieß es hier für die Jüngsten (Jg. 01 / 02): Aus drei Disziplinen mach zwei. Das Wasser war einfach zu kalt, so absolvierten sie einen Duathlon und konnten auch sogleich zweimal auf das Treppchen klettern.

Esben Mick wurde Dritter und Anna Negel Zweite. Aber auch ihre Zwillingsschwester Luisa errang mit ihrem 6. Platz eine tolle Platzierung.

Bei den Schülern B (Jg. 99 / 00) beeindruckten die Bargteheider mit 12 Startern. Sie stellten somit mehr als ein Viertel des Teilnehmerfeldes und bei den Mädchen mit Julia Hey auch gleich die Siegerin. Ihr Mannschaftkollege Lukas Stüfen errang als zweiter Junge ebenfalls eine Treppchenplatzierung.

Mit welch einer Freude in Bargteheide Triathlon betrieben wird, bewiesen Paulina Assmy (10.) und Emilia Lange (11.). Sie lieferten sich ein packendes Finish, kamen zeitgleich ins Ziel und strahlten am Ende beide begeistert.

Bei den Schülern A erkämpfte sich Jonas Schott einen verdienten zweiten Platz. Für Sandra Nienaber als Vierte war ein Podestplatz schon fast in Reichweite.


Auch wenn noch ein Duathlon Ende September auf dem Programm steht, so neigt sich mit dem Sommer auch die Saison der TriathlonKids dem Ende entgegen. Athleten wie Trainer können auf eine Saison mit vielen Erfolgen zurückblicken und die neue Saison tatkräftig in Angriff nehmen.

© 2020 | TSV Bargteheide Triathlon | KontaktImpressum | Datenschutz