Bargteheider Doppelsieg bei Landesmeisterschaft

Die diesjährige Landesmeisterschaft über die olympische Distanz wurde am 12.06.2011 im Rahmen des Hachede-Triathlons in Geesthacht ausgetragen und wurde in zweifacher Hinsicht von Athleten des TSV Bargteheide dominiert: Kein schleswig-holsteinischer Verein stellte mehr Starter als unsere Sparte, für die Bettina Lange, Andrea Tack, Lilia Lange, Tino Günther, Michael Schleuß, Niels Röckendorf, Sönke Stüfen und ich an den Start gingen. Außerdem konnten Bettina und ich einen Doppelsieg für unseren Verein verbuchen.


Das große Bargteheider Aufgebot in Geesthacht wurde komplettiert durch Anke Rath, die ebenfalls auf der olympischen Distanz (allerdings nicht bei der Landesmeisterschaft) startete, sowie Gerhard Franz, der beim Jedermannrennen an den Start ging und Thomas Stricker, der uns im Starterfeld der Sprintdistanz repräsentierte.


Zum Rennverlauf: Das Schwimmen fand auf einem 750m-Rundkurs, der zweimal durchschwommen werden musste, in einem Seitenarm der Elbe statt. Da Frauen und Männer gemeinsam starteten, wollten Bettina und ich den Schwimmpart – wie geplant, denn schließlich wissen wir durch unzählige gemeinsame Trainingseinheiten, dass wir das gleiche Schwimmniveau haben – sozusagen als Tandem absolvieren. Bettina legte aber so ein hohes Anfangstempo vor, dass ich erst einmal nur versuchte in ihrem Wasserschatten zu bleiben, und da es ihr anscheinend nichts ausmachte die Führungsarbeit zu leisten, blieb ich dort auch die gesamte Schwimmstrecke über. Nur ein weiterer Athlet konnte unserem Schwimmtempo folgen, sodass wir als Dreiergruppe nach 20 Minuten dem Wasser entstiegen. Der Wechsel gelang mir am schnellsten, sodass als erster auf die flache, an der Elbe entlang führende Radstrecke ging, auf der ich mit einem 41er-Schnitt meinen Vorsprung weiter ausbauen konnte. Bettina fuhr im Frauenfeld ebenfalls in ihrer eigenen Liga und ging somit nach knapp 40 Radkilometern mit einem komfortablen Vorsprung von 7 Minuten auf die Laufstrecke, auf der ich bereits eine der vier zu laufenden 2,5 km-Runden hinter mir hatte und dem ungefährdeten Sieg entgegen lief. Als ich nach 1:53:12 Stunden ins Ziel kam, dauerte es noch 8 Minuten bis der Zweitplatzierte einlief; mit ihrer Siegerzeit von 2:07:42 Stunden hatte Bettina sogar einen Vorsprung von 12 Minuten auf die Zweite.


Sowohl für Bettina als auch mich war der Wettkampf in Geesthacht vor allem eine wichtige Durchgangsstation zu unseren Saisonhöhepunkten in den kommenden Wochen. Bettina wird am 26.06.2011 bei den Europameisterschaften im spanischen Pontevedra starten. Meine Konzentration gilt nun den Wettkämpfen der 2. Bundesliga Nord, in der ich per Zweistartrecht für den SC Bayer 05 Uerdingen an den Start gehe, in Düsseldorf am 03.07.2011 und zwei Wochen danach in Schwerin. Unsere Erfolge beim Hachede-Triathlon zeigen, wir gemeinsam mit unserem Trainer Josef Dankelmann auch in diesem Jahr wieder auf gutem Weg sind bei unseren Saisonhöhepunkten in Topform zu sein.


Aber auch unsere Vereinskameraden sind mit guten Leistungen ins Ziel gekommen:

Niels Röckendorf 2. Platz AK 35 in 2:18:03

Tino Günther 6. Platz AK 40 in 2:16:40

Michael Schleuß 3. Platz AK 45 in 2:15:56

Sönke Stüfen 4. Platz AK 45 in 2:17:31

Lilia Lange 5. Platz AK 40 in 2:37:08

Andrea Tack 4. Platz AK 45 in 2:35:06


- Stephan Bergermann

© 2020 | TSV Bargteheide Triathlon | KontaktImpressum | Datenschutz