Bargteheider Triathleten trotzen in Eutin Wind und Wellen

Aktualisiert: Mai 23

Am 22.06. fand der 2. Wettkampf der schleswig- holsteinischen Landesliga statt.


Am windreichen aber sonnigen Sonntag starteten mit großer Motivation das Bargteheider Frauen- und Männerteam beim 20. Rosenstadttriathlon in Eutin.

Beide Teams gingen mit nahezu komplett veränderter Mannschaftsaufstellung im Vergleich zum vorherigen Wettkampf in Geesthacht an den Start über die Olympische Distanz (1,5- 40- 10). „Wir hatten bei diesem Wettkampf ein personelles Problem der besonderen Art“, so Mannschaftskapitänin Bettina Lange. „Da unsere Landesliga Teams vorwiegend aus Nachwuchsathleten U 20 bestehen, diese jedoch aufgrund des Alters noch keinen Wettkampf über die OD absolvieren dürfen, mussten wir beide Mannschaften mit Agegroupern Ü 45 – Ü 55 bestücken. Rike Kubillus- sie ist für die erkrankte Andrea Tack eingesprungen- war mit 20 Jahren das Küken im Team. Aber auch mit ihr in der Mannschaft hatten wir wohl das Team mit dem höchsten Lebensalter.  Hinter vorgehaltenen Hand nannte man uns auch „Team Rosenhof““, so Bettina.


Trotz der windigen Umstände konnten die Frauen den Tagessieg in der Teamwertung, punktgleich mit dem Triathlon-Team Südtondern, verbuchen.


Bettina Lange gelang nach 2:17:35 ein Start- Ziel- Sieg. „Das Schwimmen im kleinen Eutiner See war richtig anspruchsvoll,“ so Bettina. „Durch den starken Wind war das Wasser des ca. 17°C warmen Sees  ziemlich aufgewühlt. Kurze kleine Wellen von vorne, und das bei 2 Runden jeweils auf den ersten 350 m, haben die 1. Disziplin zu einer wahren Herausforderung gemacht. Auch die Orientierung war dadurch nicht gerade leicht“, so Bettina. Den gleiche heftigen Wind spürten die Athleten dann auf der Radstrecke, die 4 Runden a 10 km betrug. „Auch dies war kein reines Vergnügen. Denn nach Rückenwind- Passagen wurde man nach dem Wendepunkt gleich wieder von der Realität eingeholt.“

Nur beim Laufen im geschützten Wald rund um den See waren die äußeren Bedingungen optimal.


Auch für Rike verlief der Wettkampf bestens. Sie wurde bei ihrem 5. Wettkampf innerhalb von 5 Wochen zweite hinter Bettina und freute sich über ihre konstant gute Leistung über alle drei Disziplinen. Anke Rath belegte Platz 21 von 34 Starterinnen, 26. wurde Birgit Pruß bei Ihrem Liga- Debüt.


Auch im Männerteam konnten alle fünf Starter mit ihren persönlichen Leistungen zufrieden sein. Leider konnte aufgrund genannter Altersstruktur kein vorderer Platz erreicht werden, dafür lagen die Platzierungen sehr dicht beieinander. Frank Thiede kam bei seinem Liga- Debüt als 49 und somit bester Bargteheider ins Ziel, Tilman Sanitz erreichte Platz 51, Thomas Leiendecker Platz 56, die Liga- Neulinge Lars Feldmann und Rigobert Ries kamen auf die Plätze 57 und 65. In der Gesamtwertung reichte dies allerdings nur für den 14. Platz.


„Beim nächsten Landesliga- Wettkampf am 10.08. in Kiel werden wir wieder mit den Youngstern an den Start gehen. Aber ohne den Einsatz der Agegrouper hier in Eutin hätten wir an der Landesliga nicht teilnehmen können“, so Bettina.


Im Rahmen dieses Wettkampfes wurde auch die Landesmeisterschaft in der offenen Klasse sowie in den Altersklassen ausgetragen. Bei den Frauen belegten in der offenen Wertung mit Bettina und Rike die Plätze 1 und 2. Rike siegte demnach auch in der Klasse W 20, Bettina in der Altersklasse W 45.


- Bettina Lange

HIER geht es zur Bildergalerie

© 2020 | TSV Bargteheide Triathlon | KontaktImpressum | Datenschutz