Bargteheider Triathleten dominieren die Regionalliga

Aktualisiert: Mai 23

Am 29./30.08.2015  wurde im Rahmen des 25. Oldenburger Bärentriathlons der 4. und letzte Wettkampf der Regionalliga Nord ausgetragen. Für das Damen- und Herrenteam der Bargteheider Triathlonabteilung ging es darum, den 1. Platz in der Gesamtwertung zu halten und dadurch die Option zu haben, in die 2. Bundesliga aufzusteigen.


Zunächst galt es, am Samstag einen Swim & Run über 500 m Schwimmen und 3 km Laufen als Teamwettkampf zu bestreiten. Bei den Frauen mussten drei von vier Starterinnen gemeinsam ins Ziel kommen, bei den Männern vier von fünf.


Für die schwimm- und laufstarken Bargteheiderinnen Maren Ernst, Rike Kubillus, Bettina Lange und Stina Mick lief der Auftaktwettkampf nach Plan, sie kamen mit 1:11 Minuten Vorsprung vor der nächsten Mannschaft ins Ziel. Dieser Vorsprung sollte dann am nächsten Tag bei dem anstehenden Sprintwettkampf, der als Jagdrennen gestartet wurde, auch der Startvorsprung vor dem nächsten Team sein.


Das Männerteam mit Stephan Bergermann, Florian Plambeck, Jorrit Ramminger, Lukas Schott und Udo van Stevendaal kam bei dem Teamwettkampf als 3. Team ins Ziel, mit 42 Sekunden Rückstand zum 1. Team und 26 Sekunden auf das 2. Team.


Am folgenden Tag galt es dann, den Sprintwettkampf (750 m- 27 km- 5,4 km) als Jagdrennen zu absolvieren.


Das Frauenteam ging gemeinsam mit dem Vorsprung von 1:11 Minuten aus dem Vorwettkampf ins Rennen.


Mit einer starken Teamleistung- 1. Platz Bettina (1:21:47), 2. Platz Maren (1:25:31), 3. Platz Stina (1:25:41) und 5. Platz Rike (1:26:42) von 34 Starterinnen- konnten sich die Bargteheiderinnen den Tagessieg sichern. Dies bedeutete auch den Gesamtsieg in der Abschlusstabelle der Regionalliga Nord. Mit diesem Titel „Norddeutsche Triathlon- Mannschaftsmeister“ haben sich die Bargteheiderinnen nun die Berechtigung erkämpft, in die 2. Bundesliga aufzusteigen.


Auch bei der Bargteheider Männermannschaft verlief das Sprintrennen äußerst erfolgreich. Als drittes Team gestartet gelang es Stephan den 1. Platz zu erzielen (1:10:52). Florian wurde 6. (1:11:33),  Udo belegte Platz 12 (1:13:03), Lukas wurde 14. (1:13:48) und Jorrit kam als 49. (1:20:09) von 71 Startern ins Ziel. Dies war für die Herren der 2. Platz in der Tageswertung hinter dem Tri-Team Hamburg und bedeutetet auch den Sieg in der Abschlusstabelle.


Somit konnten die Bargteheider einen Doppelsieg in der Regionalliga Nord erreichen.



„Wir freuen uns riesig über den Erfolg unserer beiden Mannschaften“, so Stephan Schott, der mitgereiste Team-Manager und Abteilungsleiter der Bargteheider Triathleten.


„Ob wir den Aufstieg in die 2. Bundesliga wahrnehmen, hängt von verschiedenen Fragen ab, die es noch zu klären gilt. Wir werden uns in Kürze zusammensetzen und über unsere sportliche Zukunft im Liga- Betrieb beraten. Wir müssen  natürlich auch die finanzielle Seite betrachten. Hilfreich für eine Entscheidung wäre hier die Unterstützung durch einen oder mehrere Sponsoren“, so Stephan Schott.


„Großartig war auch die Unterstützung der mitgereisten Fans, die uns am Streckenrand so zahlreich unterstützt haben“, so die Teamcaptains Stephan und Bettina. „Das macht viel Freude und ist sehr motivierend, so viele orangefarbene Fans am Streckenrand zu sehen.“


Mit Jens Krohn war ein weiterer Bargteheider Triathlet über die Sprintdistanz am Start. Jens belegte in 1:20:01 den 1. Platz in seiner Altersklasse M 55 und kam als 16. insgesamt ins Ziel. Somit komplettierte er das gute Abschneiden der Bargteheider Triathleten.


- Bettina Lange

HIER geht es zur Bildergalerie

© 2020 | TSV Bargteheide Triathlon | KontaktImpressum | Datenschutz